Lieblich und Fair
war die Standardantwort, wenn einer der Erstteilnehmer an der Kreuz und Quer (X & Q)-Tour nach dem Charakter
des nächsten Flusses fragte. Eigentlich hätten sie schon von selbst darauf kommen müssen, denn solche Namen
wie "Insel des Schreckens", "Eierbahn" oder "Tor zur Hölle" sprechen doch für sich. Ein paar neue Kernstellen
sind dazugekommen, wie etwa "Stinkende Ziege" oder "Thomas-Überraschung".
Ganz kurz zur Statistik:1.-12. Mai 2002, Basislager in Jablonec nad Jizerou, insgesamt über 40 Teilnehmer
Gepaddelt wurden Jizera, Jizerka, Kamenice T., Mumlava, Velka und Mala Upa, oberste Elbe und Lomnice (PL).
Einige Bäche davon mehrfach und auf verschiedenen Abschnitten.

Waldschlucht der Mala Upa, linkes Bild: Carsten und Frank, rechtes Bild: Peter (SG)
Thomas beim Stürzen, linkes Bild: Lomnica, rechtes Bild: Kamenice T. (SG)
Ende des Urlaubs: Treibenlassen auf der unteren Roten Schlucht / Thomas trägt sein Boot nach Hause (MN)